Categories
designer

Mayo-Hill Center for Modeling: Eine der besten Modelschulen für Mode

Gehen Sie diese Checkliste durch:

• Bist du schlank und groß?
• Hast du ein hübsches Gesicht?
• Haben Sie eine anmutige Art zu gehen und eine königliche Haltung?
• Sehen Sie fotogen oder sogar telegen aus?
• Lieben Sie es, Kleidungsstücke mit verschiedenen Accessoires zu kombinieren?
• Betrachten Sie sich als jemanden mit exzellentem Sinn für Mode?

Wenn Sie die meisten dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, haben Sie vielleicht das Zeug, das nächste Top-Model des Landes zu werden!

Aber dann kommt der Erfolg nicht über Nacht. Sie benötigen eine professionelle Ausbildung, um mit den vielen Talenten wie Ihnen mithalten zu können. Also was kannst du tun? Die meisten würden sagen, versuchen Sie, sich an einer Modelschule anzumelden. Und das Mayo-Hill Center for Modeling ist möglicherweise genau die richtige Schule für Sie.

Das Mayo-Hill Center for Modeling wurde 1974 gegründet. Mayo-Hill ist seit über 30 Jahren einer der führenden Anbieter in der Modewelt in Bezug auf Ausbildung und Entwicklung zahlreicher aufstrebender Modelle. Die Institution hat im Laufe der Jahre eine wichtige Rolle in der professionellen Modelkarriere vieler Menschen aus verschiedenen Ländern weltweit gespielt, darunter die wichtigsten Modehauptstädte Europas, Paris, Frankreich und Mailand, Italien, sowie die katalogproduzierenden Metropolen München. Deutschland und Miami, USA, ganz zu schweigen von Japans geldspinnenden Märkten.


Tatsächlich sind Erin Williams und Page Parkes von Williams Talent and Millennia Models sowie Neal Hamil, der früher bei der New Yorker Ford Agency gearbeitet hat und jetzt Eigentümer der Neal Hamil Agency ist, mit ihren Erfahrungen bei erfolgreich in ihrer Karriere geworden das Mayo-Hill Center für Modellierung!

Mayo-Hill glaubt, dass ein Top-Model durch das richtige Training und die richtige Anleitung geschaffen wird, zusammen mit dem Willen zum Erfolg und der Entschlossenheit, es in der Modewelt groß zu machen. Mit Blick auf diese Vision gibt Mayo-Hill dem Lernenden Selbstvertrauen, das die Hauptwaffe eines Modells darstellt, sowie die lebenswichtigen Fähigkeiten, Bestrebungen und Ermutigungen, die er / sie benötigt. Von jedem wird erwartet, dass er die Einrichtung mit einem höheren Selbstbewusstsein und der für den Erfolg erforderlichen Ausbildung verlässt.

Diese werden hauptsächlich mit Hilfe von hochqualifizierten und erfahrenen Ausbildern von Mayo-Hill durchgeführt – einige von ihnen sind mehr oder weniger zwanzig Jahre in der Einrichtung.

Mayo Hill hat zahlreiche Top-Models wie Anna Wueller, Alis Shoemaker, Cherie Mansfield, Jennifer Massey, Kelly Stewart, Steven Clark, Jason Kramer, Limor Luss, Bryan Mitchell, Frank Dicopoulos und viele mehr produziert.

Einrichtungen

Die Klassenzimmer von Mayo-Hill sind speziell darauf ausgelegt, den Schülern wichtige Lernerfahrungen in der Umgebung eines professionellen Models zu vermitteln. Zu den Einrichtungen der Schule gehören komplette Start- und Landebahnen, Modenschau- und Produktionsressourcen, Make-up- und Fotostudios, Kamera- und Beleuchtungsgeräte, Videokameras für Unterricht und Schauspiel, Stereoanlage und elektronische Geräte sowie eine Reihe von Make-up-Werkzeugen und Kosmetika.

Die Schüler erhalten Unterrichtsmaterialien, die für den größten Teil des Unterrichts benötigt werden.

Programme

In Bezug auf seine Programme bietet Mayo-Hill eine Mischung aus Vorträgen, Aktivitäten und Workshops, die Ihnen zeigen, wie es genau ist, ein Model zu werden. Mit ihren informationsbasierten Programmen und mehr als drei Jahrzehnten im Modegeschäft ist es kein Wunder, dass sie viele der besten Modelle aus Texas hergestellt und Programme von der Texas Workforce Commission genehmigt haben.

Zu den Programmen gehören die fortgeschrittenen Programme für Männer und Frauen sowie die Programme für Teenager, Jugendliche und kleine Schauspieler und Models. Sie haben sogar Schauspielseminare.

Suchen Sie noch heute im Internet nach Mayo-Hill und beginnen Sie Ihre Karriere auf dem Laufsteg!

Categories
designer

Verschiedene High School Moden heute

Die High School ist eine Zeit des Erwachsenwerdens. Es ist eine Zeit der Sozialisation. Es ist eine Zeit zu erklären, wer du bist. All dies und mehr spiegeln sich heute in der High-School-Mode wider. Es gibt verschiedene Looks, die Schüler haben. Hier sind einige davon:

1) The Rocker – diese High-School-Mode ist bei Fans von Rockbands sehr beliebt. Dies kann Shirts beinhalten, die Aussagen machen, oder Shirts mit ihrer Lieblingsband. Diese High-School-Mode enthält oft auch viele Schmuckstücke, darunter Nietenarmbänder und eine Stammeskette. Natürlich braucht die Übernahme dieser High-School-Mode die entsprechende Einstellung. Sie müssen wirklich leidenschaftlich über die Musik sein. Es hilft, wenn Sie einen iPod mit riesigen Kopfhörern haben, der zum Look passt. Weiteres optionales Zubehör ist ein in Rock verwendetes Musikinstrument wie ein Paar Drumsticks oder ein Gitarrenkoffer.

2) Der Jock – Nur das Tragen der Uni-Teamjacke verwandelt jedes Outfit in einen „Jock-Modus“. Einige Leute, die diese Mode tragen, versuchen oft, ihren schlechten Sinn für Mode hinter den riesigen Buchstaben und Farben der High School zu verbergen. Der Jock-Look lässt sich leicht erreichen, indem Sie es für ein Schulteam ausprobieren und sich das Recht verdienen, eine Jacke zu tragen. Das Schulteam der Schule zählt jedoch nicht.

3) Die Goth-Goth-Mode kann mit einem Wort definiert werden: Schwarz. Diese High-School-Mode wird oft von Menschen verwendet, die Aussagen über Angst machen möchten. Seltsam aussehende Accessoires sind ein Muss, ebenso wie schwarzer Eyeliner und schwarzer Lippenstift. Obwohl Studenten, die diese Mode nutzen, behaupten, dies zu tun, um ihre Individualität zu zeigen, wird dies häufiger dadurch verursacht, dass sie einer Gruppe von Menschen angehören wollen, die zeigen wollen, dass sie nicht dazu gehören.


4) The computer geek – in the past, geeks and nerds were distinguished because of their not-so-cool-clothing. The thing is, they are too busy with other projects to be too much concerned with what they are wearing. Today, though, having geeky clothing is not necessarily such a bad thing. This is because of the fact that geeks today are thriving because of computers. Even role playing gamers have risen from the status of suspected Satan worshippers to world class cyber athletes. Isn’t that a big improvement? In order to achieve the look of this high school fashion, you need to really be preoccupied with solving the problems of the universe to actually care about what you are wearing. A shirt with a witty saying or technological jargon would help complete this look for you.

5) The Fashionista – this is the hardest look to maintain since it requires that you always be updated on the latest high school fashions. You need to research thoroughly on the subject of what’s hot and what’s not. You need to constantly scout out malls in order to be the first one to have the best outfit ever. You need to have the instincts of Carson from “Queer eye” in finding the perfect outfit. Your duty does not end here. As a fashionista, you will have to establish the highest standard of high school fashion.

Of course, these are just some of the high school fashions in circulation today. In order to learn more, just look around at your local high school.

Categories
designer

Worauf Sie bei Modedesignerschulen achten sollten

Es gibt viele Leute, die Ihnen ein oder zwei Dinge über Modedesignerschulen erzählen können. Es mag sein, dass Modeschulen am Ende des Tages nicht zu Ihrem Talent passen, aber Sie sehen, das andere Gesicht der Medaille könnte auch wahr sein. Das heißt, Modeschulen würden Sie nicht nur auf dem Laufenden halten, sondern auch Ihre Talente und besonderen Interessen fördern.

Die Wahrheit ist, Talente zu haben ist nicht genug. Sie müssen richtig geschult sein, um dieses Talent auf den richtigen Weg zu bringen. Ein guter Weg, dies zu tun, ist der Besuch von Modedesignerschulen.

Wie bei allem müssen Sie eine Schule finden, die Ihnen alle benötigten Dinge zur Verfügung stellt und gleichzeitig die Rechnung ihres Lehrplans rechtfertigt.

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie bei der Wahl Ihrer Schule berücksichtigen sollten. Darunter sind: Kosten, Dienstleistungen und Lehrplan.

Fashion designer working in studio. Close up design.

Die Kosten, sowohl die anfänglichen als auch die zusätzlichen Kosten, sind wahrscheinlich die Hauptüberlegung unter den aufstrebenden Talenten. Es gibt nur wenige Modedesignerschulen, auf die nicht in jeder Stadt zugegriffen werden kann. Das würde zusätzliches Gepäck von Ihrer Seite bedeuten.

Wie viel kostet es, eine Modedesignerschule zu besuchen? Nun, dies kann nicht konkret mit Zahlen beantwortet werden, da diese von Schule zu Schule unterschiedlich sind. Außerdem hängt dieses Problem weitgehend von vielen Faktoren ab, darunter der Beliebtheit der Modedesignerschule, dem Leistungsspektrum und den Einrichtungen.


Es ist gut, wenn Sie sich nicht um die Kosten der Schule kümmern. Leider neigen die meisten von uns dazu, im Umgang mit Dingen praktisch zu sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man schnell in die billigste Schule eintauchen sollte, die man in die Hände bekommen kann. Darin liegen auch Gefahren. Denken Sie daran, dass bei einem niedrigeren Preis die Qualität und die Dienstleistungen der Institution darunter leiden.

Jetzt haben Sie nur noch die Wahl zwischen einer leistungsfähigen Schule mit hohen Studiengebühren oder einer mittelmäßigen Modedesignerschule mit viel günstigeren Preisen.

Was auch immer Ihre Wahl ist, Sie müssen das Gleichgewicht finden. Finden Sie diejenige, die Ihnen das Beste aus beiden Welten bieten kann. Sicherlich gibt es jene Modedesignerschulen, die sich dafür entschieden haben, Einkommen als zweitrangig zu betrachten und dies gegen das Hauptziel auszutauschen, die Leidenschaft für Modedesign unter ihren angehenden Künstlern zu fördern.

Die Dienstleistungen einer Modedesignerschule sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Diese Faktoren umfassen die Vermittlungsdienste für Doktoranden, eine Reihe von Stipendien, ein leistungsfähiges Lehrpersonal und die allgemeine Kompetenz der Einrichtung.

Als letztes auf Ihrer Liste steht der Lehrplan, den die Schule anbietet. Denken Sie daran, dass Sie eine Modedesignerschule besucht haben, um zu lernen. Wenn eine bestimmte Schule Ihnen nur die Dinge zur Verfügung stellen kann, die Sie auf andere Weise lernen können, wird der Zweck des Eintritts beeinträchtigt. Stellen Sie sicher, dass Sie mit den Idealen des Programms gut ergänzt sind.

Formale Ausbildung muss das eigentliche Ziel eines jeden Lehrplans sein. Dies sollte dann mit einer guten Mischung aus theoretischem Ansatz und der Anwendung des Lernens aus dem Klassenzimmer kombiniert werden.

Die Grundangebote der Modedesignerschulen sind Modegrundlagen, Modeling, Vertriebsmarketing und Mode-Merchandising.

Dies sind nur einige der vielen Faktoren, über die Sie zuerst nachdenken können, damit Sie zu einer endgültigen Schulwahl gelangen, mit der Sie zufrieden sein werden.